Campen bei Regen und Wind

Campen bei Regen und Wind

Mit einem California bei Rege und Wind? Ja, das geht. Ein California ist, wenn es nass und grau ist, ein toller Allwetter-Camper. Auch das Schlafdach hält dicht.

Das Schlafdach ist mit einem dickem und einem sehr robusten Stoff umgeben. Dieser ermöglicht es, dass man mit dem California zu den verschiedensten Wetterbedingungen problemlos campen und im Schlafdach übernachten kann.

Belüftung vom Schlafdach
Das Schlafdach verfügt serienmässig über eine Öffnung mit Moskitonetz links und rechts sowie beim Modell Ocean auch über ein Moskitonetz an der Frontöffnung. Die Front kann beim Modell Ocean zudem komplett mittels Reisverschluss geöffnet und heruntergeklappt werden.

Durch die Netze ist eine Frischluftzufuhr gegeben, was gerade bei heissen Temperaturen sehr angenehm ist.

Campen bei Wind und Regen
Der Stoff vom Schlafdach ist wind- und regenfest. Das heisst, Sie können angenehm schlafen, wenn es windig ist und Sie sind dennoch gut geschützt. Erst bei sehr starkem Wind empfiehlt es sich, dass Dach einzufahren und allenfalls den Schlafplatz nach unten zu verlegen.

Wir empfehlen, den California mit dem Heck zum Wind zu stellen, sodass der Wind von hinten über das offene Schlafdach gleiten kann.

Auch starkem Regen hält das Schlafdach problemlos stand. Der Stoff ist dicht und auch für mehrere Tage bei Regen kein Problem. Bei Bedarf kann das Schlafdach nass eingefahren werden, um die weitere Reise anzutreten. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie dieses spätestens nach einem Tag wieder öffnen, damit der Stoff trocknen kann.

Wenn es länger regnet und das Dach jeden Tag offen ist, ist dies für den Stoff ebenfalls kein Problem, solange das nasse Dach nicht über einen längeren Zeitraum eingefahren und geschlossen bleibt.

Gautschi Miet-Camper California mit Schlafdach an See mit Rastplatz und Aussicht

Camping-Tipps bei Regen und Wind

Schutz vor Nässe
Ein Calicap schützt den Stoff vor Nässe. Sie können das Dach problemlos einfahren und das nasse Calicap dann zuhause auf dem Balkon trocknen. Dies gilt auch bei Schnee und Eis.

Schutz vor Kälte
Wenn es mal etwas kälter sein sollte, dann empfehlen wir Ihnen, ein Isotop (Innenisolation aus Stoff) zu montieren. Dies ermöglicht das Übernachten im Schlafdach auch bei Temperaturen bis zu -10°C oder noch tiefer.

Mit dem Rücken zum Wind
Stellen Sie den California mit dem Rücken zum Wind, sodass der Wind von hinten über das schräge Schlafdach zieht.

Ein Cali ist ein treuer Begleiter – bei jedem Wetter.